Kommandant
Kommandantstellvertreter
Leiter des Verwaltungsdienstes
Gründung
Entwicklung
Fahrzeuge
Kommandanten seit Gründung
Jubiläum
Hausbau 2002-2006
Hausbau 2002-2006

Am 10.September 2001 ereignete sich auf der Landesstraße 5247, in Unterdörfl, ein Unfall mit einem Rindertransporter. Nach den gemeinsam mit der FF Kirnberg durchgeführten bergemaßnahmen bestand für die Einsatzkräfte keine Möglichkeit einer entsprechneden Reinigung

Es begann eine Diskussion über mögliche Verbesserungsmaßnahmen in der Unterbringung von Fahrzeugen und Ausrüstung sowie Reinigungs- und Dekontaminationsmöglichkeiten nach Einsätzen. Ebenfalls sollte die sanitäre Situation im Feuerwehrhaus verbessert werden.


 

Intensive Beratungen innerhalb der Feuerwehr und die Einbindung des Bürgermeisters und des Gemeinderates der Marktgemeinde Oberndorf an der Melk führten zu einer detaillierten Information des Gemeinderates beim bestehenden FF Haus. Gemeinsam mit dem Kommando der FF Oberndorf/Melk wurde auch die Errichtung eines Feuerwehrhauses für beide Feuerwehren, mit allen Vorund Nachteilen, erörtert. Bei einer Abstimmung in der Feuerwehr wurde der Beschluss zum Verbleib auf dem bestehenden Standort gefasst.




2002



10.10.2002
Im Gemeinderat wurde der Beschluss über erforderliche Baumaßnahmen gefasst.

23.11.2002
Grundkauf für die erforderliche Erweiterung von der Familie WACHSENEGGER im Ausmaß von 694 m2 und Änderung im Flächenwidmungsplan

2003



22.04.2003
Konstituirende Sitzung des Bauausschusses unter dem Vorsitz von Bgm. VR Dr. Hans Ornezeder und GGR Konrad Riegler, GGR Adalbert Leeb, für die Marktgemeinde, Leopold Pitzl, Johann Winkler, Florian Streimelwöger und Ignaz Grubner für die Feuerwehr. Nach der Gemeinderatswahl 2005 übernahm Bgm. Franz Sturmlechner den Ausschussvorsitz.

18.07.2003
Planabgabe auf dem Gemeindeamt. Bei der Planung wurde das bestehende Feuerwehrhaus großteils erhalten und in den Neubau eingebunden.

10.09.2003
Bauverhandlung

01.10.2003
Beginn der Bauarbeiten mit den Aushub- und Drainagearbeiten; Versetzung von zwei 15 m3 fassenden Schmutzwassergruben. Errichten des Brunnens

22.11.2003
Fertigstellung der Sohle




 



Winter 2003/2004
Das für den Dachstuhl benötigte Bauholz wurde gespendet von:
Engelbert Aspalter – Anton Baminger – Josef Baumann – Karl Bauer – Karl Bruckner – Josef Buxhofer – Franz Eder – Josef Enner – Johann Fellner – Johann Freunberger – Karl Grasmann – Franz Halmer – Karl Hausmann – Eduard Hörhan – Franz Kaiser – Alois Karl – Karl Kerschner – Ignaz Leeb – Josef Mellmer – Josef Moschinger – Leopold Pitzl – Josef Plank – Herbert Punz – Johann Punz – Walter Punz – Rupert Schweighofer – Florian Streimelwöger – Ignaz Umgeher – Karl Wachsenegger – Franz Wieseneder – Johann Winkler


2004



15.03.2004
Beginn der Mauerwerkherstellung (40 cm Schneelage) und Abbrucharbeiten beim bestehenden Feuerwehrhaus (Schlauchturm und Dachstuhl)

05.04.2004

Beginn mit dem Abbinden und Aufsetzten des Dachstuhles

07.05.2004

Verlegen der Dachdeckung

27.07.2004

Beginn der Wasser und Heizungsinstallation

Oktober 2004

Innenputz aufbringen

Dezember 2004

Estrichverlegung



 

Dachgleiche 



Konrad RIEGLER – Robert ENNER – Johann HÖRHAN – HOFMARCHER (Fa. Winkler) – Gottfried BAUMANN – Bernhard HÖRHAN – Johann WINKLER – Engelbert MEISINGER – Johannes PITZL – Leopold PITZL – Anton BAUMGARTNER – Daniel STREIMELWÖGER – Johann WINKLER – Engelbert ASPALTER – Walter PUNZ – Flonan STREIMELWÖGER



2005



Verlegung des Garagenboden durch
Johann WWINKLER – Johann STREIMELWÖGER – Franz REITERER – Florian STREIMELWÖGER


 

21.03.2005
Stiegenmontage

Herbst 2005
Herstellung der Außenfassade





Harald GRUBNER – Martin KAIBLINGER – Leopold SCHAGERL – Johannes PITZL – Gottfried BAUMANN – Markus GRUBNER – Manfred BIRGMAYER – Ignaz GRUBNER – Josef MELLMER – Leopold HAYDEN – Matthiras HAYDEN – Christian WIESENEDER – Johann HAUER – Johann WINKLER – Franz LUNZER – Johann LUGBAUER – Johannes MELLMER – Johann HÖRHAN

 


2006



Jänner 2006
Montage der Abgasabsaugung

April/Mai 2006
Arbeiten im Außenbereich - Asphaltierungsarbeiten - Bepflanzung der Böschungen